Ein Hängesessel, der auch Hängestuhl genannt wird, kommt meistens dann zum Einsatz, wenn für eine Hängematte nicht genügend Platz vorhanden ist, oder wenn die eine bequeme Sitzgelegenheit für Indoor-Anwendungen oder im Garten gesucht ist.

Hängesessel

Warum Hängesessel so bequem sind, welche Vor- und Nachteile sie gegenüber Hängematten haben und welche Modelle ich aus eigener Erfahrung empfehlen kann, darum soll es hier gehen. Wenn du mehr über Hängesessel erfahren willst, dann schau am besten direkt auf www.haengesessel-abc.de vorbei. Dort findest du Testberichte und haufenweise Infos speziell rund um die hängenden Sessel.

Empfehlenswerte Hängesessel

Zunächst will ich dir drei unterschiedliche Hängesessel vorstellen, die ich allesamt mehr oder weniger empfehlen kann. Alle drei Modelle besitze ich selber und habe sie schon einem Praxistest unterzogen. Alle drei Modelle haben auf ihre eigene Art ihre Berechtigung:

  • Amazonas Brasil Gigante: Top Preis/Leistungs Verhältnis
  • La Siesta Lounger Currambera: Mein Lieblingshängesessel zum sportlichen Preis
  • Kronenburg XL: Sehr günstiger Hängesessel mit annehmbarer Qualität
BildAmazonas Brasil GiganteLa Siesta Lounger CurramberaKronenburg Hängesessel XL
ModellAmazonas Brasil Gigante*La Siesta Lounger CurramberaKronenburg Hängesessel XL*
Kundenbewertung
Belastbarkeit200 kg160 kg150 kg
Sitzfläche200 x 140 cm210 x 130 cm185 x 125 cm
Stabbreite140 cm140 cm100 cm
Drehwirbel integriert?
MaterialBaumwolleBaumwolleBaumwolle
KaufenZu Amazon*Zu Amazon*Zu Amazon*

Mehr Hängesessel und echte Testberichte findest du auf meiner anderen Seite, dem Hängesessel-ABC.

Hängesessel im Test

Hier findest du alle meine Hängesessel Testberichte inklusive Testvideos und vielen eigenen Bildern:

Der Unterschied zwischen Hängesessel und Hängematte

In meinem Freundeskreis kommt es oft vor, dass die beiden Begriffe verwechselt werden, weshalb ich hier nochmal den Unterschied klar machen möchte:

Während eine Hängematte auf mindestens zwei Punkte zur Befestigung angewiesen ist (meistens an Wänden oder Baumstämmen), wird der Hängesessel an lediglich einem zentralen Befestigungspunkt an der Decke eines Zimmers oder an einem ausreichend stabilen Ast angebracht.

Den restlichen Unterschied erklärt die Bezeichnung von alleine: In einer Hängematte wird normalerweise gelegen und in einem Hängesessel, der auch als Hängesitz oder Hängestuhl bezeichnet wird, wird eher gesessen. Andere geläufige Bezeichnungen sind Schwebesessel, Sitzhängematte oder Hängeschaukel.

Die verschiedenen Hängesessel-Arten

Die Unterteilung von Hängesesseln ist nicht ganz so variantenreich wie die von Hängematten, aber ein paar Unterschiede müssen gemacht werden:

  • Hängesessel aus Stoff
  • Rattan Hängesessel
  • Netzhängesessel
  • Hängesessel aus Holz

Hängesessel aus Stoff

Die Stoffmodelle sind die engsten Verwandten der Hängematte. Eine Sitzfläche aus einem Tuch aus Baumwolle oder wetterfester Kunstfaser wird, aufgespannt von einem Spreizstab, unterhalb eines Befestigungspunktes aufgehangen. Oft ist noch ein Drehwirbel integriert, der für eine freie Drehbarkeit sorgt.

Ein Hängesessel besteht aus Sitzfläche, Spreizstab, Seilen und einem Drehwirbel
Die Bestandteile eines Hängesessels: Sitzfläche, Spreizstab, Seile und eventuell ein Drehwirbel

In der Tuchfläche kann man, wenn der Hängesessel ausreichend lang ist, sogar ziemlich bequem liegen. Das ist der Grund, warum ein Hängestuhl aus Baumwollstoff oft als Ersatz verwendet wird, wenn für die Hängematte kein Platz ist.

Damit du in einem Hängesessel auch mal ausgestreckt liegen kannst, sollte die Länge der Tuchfläche mindestens 10 bis 20 cm länger sein, als du groß bist. Dieser Wert ist allerdings von Modell zu Modell unterschiedlich, da die Tücher unterschiedlich geschnitten sind.

Die richtige Hängesessel Größe

Die Breit der Tuchfläche und die Länge des Spreizstabes sind dafür verantwirtlich, wie viel Platz du seitlich im Hängesessel hast. Je schmaler, desto eher kann es passieren, dass du dich eingeengt fühlst. Ich empfehle grundsätzlich Spreizstäbe zwischen 110 und 140 cm Länge für eine erwachsene Person.

Hängesessel aus Rattan

Die Hängesessel aus Rattan bzw. Polyrattan (die künstliche, rattanähnliche Variante) werden oft auch als Hängekorb oder Korbhängesessel bezeichnet. Mit einer Hängematte haben diese Modelle – abgesehen vom hängen – nichts mehr zu tun.

Ein Korbhängesessel aus Rattan

Der typische Einsatzort für diese Modelle ist die Terasse, der Balkon oder hin und wieder ein Wohnzimmer, wobei die meisten Modelle eher für den Outdoor-Einsatz gebaut sind.

Die meisten Modelle sind aus künstlichem Polyrattan gebaut, also einer Kunststoff-Version von Rattan. Echtes Rattan, dass aus Peddingrohr geflochten wird, wird heutzutage immer seltener verwendet. Allerdings gibt es auch hier noch einige Händler bei Amazon, die Hängesessel aus echtem Rattan anbieten, die dem auf dem Bild oben ähnlich sehen.

Echte Rattan Hängesessel bei Amazon ansehen*

Polyrattan hat den großen Vorteil, dass es unheimlich wetterfest ist und sich somit auch für den Ganzjahreseinsatz eignet, sofern die Polsterungen entfernt werden und die Metallteile ebenfalls witterungsbeständig sind.

Wenn dir Optik wichtig ist und du einen Hingucker für die Terasse brauchst, ist der Rattan Hängesessel eine gute Wahl – ansonsten empfehle ich eher die klassischen Modelle aus gewebtem Stoff, da sie einfach deutlich bequemer sind.

Netzhängesessel

Wie bei der Netzhängematte gibt es auch bei den Hangesesseln eine Version mit Netzgewebe. Diese haben den Vorteil, dass sie sich in der Länge ziemlich stark ausdehnen lassen – wie Netzhängematten in der Breite. Ansonsten sind Netzhängesessel natürlich extrem bequem, da sich die Sitzfläche dem Körper ideal anpasst.

Der größte Nachteil der Netzvariante ist die Empfindlichkeit: Ein Hosenknopf, eine Gürtelschnalle, eine spielende Katze oder Kinder können dem relativ empfindlichen Gewebe relativ leicht Schäden zufügen.

Hängesessel aus Holz

Die letzte erwähnenswerte Hängestuhl-Variante, ist die aus Holz.

Bei den hölzernen Hängeschaukeln hat sich allen voran die Marke Amazonas einen Namen gemacht. Die beiden Modelle Amazonas Globo und Globo Royal kosten zwar eine ganze Stange Geld, sind aber auch wirklich schick anzusehen.

Ein Hängesessel aus Holz ist sowohl drinnen als auch im Garten ein echter Hingucker, wenn das Budget vorhanden ist.

Hängesessel mit Gestell

Genau wie bei der Hängematte hat man beim Hängesessel oft das Problem, dass keine geeigneten Befestigungspunkt verfügbar sind. Dann kommt ein Hängesesselgestell zum Einsatz.

Die Gestelle bestehen in der Regel aus Holz oder aus Metall und sind in Preisklassen zwischen 50,- und 1000,- Euro verfügbar. Dieser enorme Preisunterschied kommt vor allem durch den Materialeinsatz zustande, der von billigem Stahl über Holz bis hin zu poliertem Edelstahl reicht.

Da vor allem die Markenanbieter wie Amazonas und La Siesta ihre Hängesesselgestelle nicht im Set, sondern nur einzeln verkaufen, lohnt sich meistens der getrennte Kauf von Sessel und Gestell. Im Set werden (zumindest bei den Stoffhängesesseln) meistens nur Billigimporte von niedriger Qualität verkauft. Bei Hängesesseln aus Rattan ist das anders, da diese fast immer nur mit Gestell verkauft werden.

Fazit zum Hängesessel

Der Hängesessel ist genau dann das richtige Möbelstück, wenn für die Hängematte bei dir kein Platz ist. Ich persönlich würde dir immer zu einem Hängesessel aus Stoff raten, da ich davon mehrere besitze und diese der Hängematte am nächsten kommen. Aber sicherlich haben auch die anderen Typen ihre Daseinsberechtigung.

Weitere Infos über Hängesessel findest du, wie Eingangs schon erwähnt, im Hängesessel-ABC.

Merken

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*