Monkey Swing Hängematte im Test

Monkey Swing Hängematte im Test

Günstige Reisehängematten gibt es auf Amazon mittlerweile einige. Eine davon ist mir aber (nicht zuletzt wegen des coolen Namens) besonders ins Auge gesprungen: Die Monkey Swing. In diesem kleinen Test will ich von meinen Erfahrungen mit der Monkey Swing berichten und dir zeigen, was die Hängematte auf mich für einen Eindruck macht.

Danke an dieser Stelle nochmal an Team Köbes (die Hersteller bzw. Verkäufer), die mir die Hängematte in doppelter Ausführung für diesen Test zur Verfügung gestellt haben.

Monkey Swing Reisehängematte
40% Ersparnis
Normalpreis: 39,90 Euro
Angebotspreis: ab 23,90 Euro
(inkl. MwSt., zzgl. Versand)
Kostenloser Versand mit
Amazon Logo
Preise wurden zuletzt am 21.10.2017 aktualisiert

Technische Daten + Lieferumfang

Hier findest du die technischen Daten zur Monkey Swing. Teilweise sind die Werte vom Hersteller, teilweise habe ich die Werte selber geprüft:

Belastbarkeit (laut Hersteller)180 kg
Tuchfläche (laut Hersteller)275 x 140 cm (3,85 m²)
Tuchfläche (gemessen)260 x 135 cm (3,51 m²)
Gesamtlänge (Haken zu Haken, gemessen)310 cm
MaterialFallschirmseide
Maximalanzahl Personen1
Gewicht (laut Hersteller)700 g
Gewicht (selbst gewogen)825 g bzw. 845 g

Lieferumfang:

  • 2x 2,75m Bandschlinge
  • 2x Stahlkarabiner, schwarz
  • Monkey Swing Reisehängematte

Monkey Swing im Video

Ich habe ein kleines Video von meinem Test der Monkey Swing gemacht, das du dir hier anschauen kannst. Darin gehe ich auf die wichtigsten Punkte dieses Testberichtes ein.

Erster Eindruck zur Monkey Swing

Beim Auspacken der Monkey Swing macht die Reisehängematte einen sehr guten Eindruck. Das Logo ist schick und gut vernäht und der Beutel ist ordentlich verarbeitet.

Ich habe die Monkey Swing zunächst mal auf die Waage gepackt, weil ich gerne das Gewicht überprüfen wollte. Die Hängematte kam mir im ersten Moment nämlich etwas schwerer vor, als angegeben. Nicht ohne Grund: Meine beiden Versionen der Monkey Swing wiegen nämlich nicht die angegebenen 700 g, sondern 824 g (grüne Variante) bzw. 844 g (schwarz/weiße Variante).

Monkey Swing Gewicht

Das erinnert mich ein wenig an die HÄNG, bei der ein ähnlicher Unterschied zwischen angegebenen und realem Gewicht vorhanden war. Die Monkey Swing ist allerdings deutlich günstiger, weshalb ich das hier eher verschmerzen kann. Trotzdem muss sich eine Reisehängematte diesen Kritikpunkt gefallen lassen, da sie ja nun mal besonders portabel sein sollte.

Den größten Teil des Gewichtes macht dabei übrigens die Aufhängung aus. Die beiden Stahl-Karabiner zusammen mit den sehr hochwertigen (aber eben auch schweren) Bändern zur Befestigung wiegen etwas über 500 g und machen damit rund 60% des Gesamtgewichtes aus. Wenn man hier eine leichtere Hängematten Befestigung zukauft, kann man also durchaus Gewicht sparen.

Monkey Swing Hängematte Testbericht

Für den Test der Monkey Swing bin ich in den Karlsruher Schlosspark gefahren, denn genau dafür ist die Monkey Swing gemacht: Den entspannten Nachmittag im Park oder am See. Im Testbericht gehe ich etwas ausführlicher auf die Größe und Belastbarkeit, aber auch auf meinen Qualitätseindruck ein. Außerdem werfe ich einen Blick auf das Befestigungssystem und ziehe ein kleines Fazit, für wen die Monkey Swing die richtige Hängematte ist.

Das Befestigungssystem

Alles was du brauchst, um die Monkey Swing zu befestigen, wird mitgeliefert: Zwei jeweils 2,75 m lange und 2,5cm breite Gurte, die du einfach um den Baum herumlegst. Die Befestigung ist (wie oben erwähnt) zwar relativ schwer, aber dafür schont sie die Rinde des Baumes.

Baumschonung wird bei Hängematten immer wichtiger, da einige Parks und auch Forstbetreiber hier (zurecht) mittlerweile großen Wert darauflegen. Dünne Seile können in die Rinde einschneiden und den Baum nachhaltig verletzen. Bei den breiten Gurten der Monkey Swing ist das kein Problem.

Monkey Swing Baumgurt
Der 2,5 cm breite Gurt schützt die Rinde des Baumes

An den Gurten sind an drei Stellen im Abstand von jeweils 75 cm kleine Schlaufen eingenäht, in die die Karabiner der Hängematte eingehängt werden können.

Monkey Swing Schlaufen und Karabiner
Die Karabiner und die eingenähten Schlaufen

Der Abstand zwischen den Schlaufen ist leider etwas zu groß. Es ist relativ schwierig, die Hängematte damit korrekt einzustellen, wenn der Abstand der Bäume mal nicht perfekt ist. In meinem Testvideo weiter oben kannst du dir das relativ gut anschauen. Du wirst es also mit dem beiliegenden Zubehör nicht immer schaffen, den richtigen Winkel einzustellen, so dass du perfekt liegen kannst.

Der maximale Abstand, den man zwischen zwei Bäumen (ausgehend von relativ dicken 30 cm Durchmesser) mit der Monkey Swing erreichen kann, liegt mit dem beiliegenden Material bei etwa 5,80 m. Bei 15 cm dicken Bäumen wären es etwa 6,60 m Abstand.

Belastbarkeit und Größe

Der Hersteller gibt die Belastbarkeit der Monkey Swing mit 180 kg an. Ich habe die Belastbarkeit bisher nicht überprüfen können, aber mein subjektiver Eindruck ist sehr stabil. Ich mache mir keine Sorgen, dass die 180 kg nicht erreicht werden könnten. Vor allem die sehr stabile Befestigung dürfte über jeden Zweifel erhaben sein.

Die Größe der Monkey Swing wird bei Amazon mit 275 x 140 cm angegeben. Ich habe hier nachgemessen und leider nur ein Maß der Tuchfläche von 260 x 135 cm erreicht. Die Gesamtlänge inklusive Karabiner beläuft sich auf 310 cm.

Monkey Swing Größe

Die Maße der Liegefläche sind damit in meinen Augen eines der größten Defizite, die die Monkey Swing hat. Für Personen über 180 cm Körpergröße eignet sich die Hängematte damit in meinen Augen eher nicht. Außerdem ist die Hängematte mit diesen Maßen auch eher nicht geeignet, um darin bequem zu übernachten.

Füße in der Monkey Swing
Mit 2 m Körpergröße kann man sich nicht bequem (=diagonal) in die Hängematte hineinlegen

Hier muss aber gesagt werden, dass die Monkey Swing mit diesem „Defizit“ nicht alleine dasteht: Fast alle Reisehängematten in diesem Preisbereich sind zum bequemen Schlafen deutlich zu klein: Zum Chillen im Park oder beim Camping ist die Monkey Swing aber völlig ausreichend, wenn du nicht allzu groß bist.

Qualität

Die Nähte an den Befestigungsgurten wirken extrem stabil und auch die Karabiner machen einen hochwertigen Eindruck.

Die Nähte an den Stoffbahnen wirken ebenfalls stabil, weisen aber an einigen Stellen eine etwas unsaubere Vernähung an den Enden auf. Bei der Belastbarkeit sollte das kein Problem darstellen, allerdings ist es bei genauem Hinsehen eben zu erkennen.

Ausgefranste Naht an der Monkey Swing
Leicht ausgefranste Stoffbahnen an der Monkey Swing (sorry für die komische Farbdarstellung, hier hat der Weißabgleich der Kamera versagt…)

Die Fallschirmseide an sich besteht aus Nylon und macht einen ordentlichen Eindruck. Hier braucht man sich bei ein wenig Gestrüpp keine Sorgen machen, das dürfte der Monkey Swing nichts anhaben. Feuer und spitze Gegenstände sollte man aber wie bei jeder Hängematte aus Fallschirmseide meiden.

Optisch wirkt die Hängematte insgesamt sehr hochwertig. Das Logo am Beutel ist gut vernäht und sieht schick aus. Auch die klassische grün/olivgrün Farbkombination gefällt mir sehr gut.

Monkey Swing Logo

Fazit zur Monkey Swing

Die Monkey Swing ist eine sehr günstige Reisehängematte, die sich perfekt für den Einsatz im Park eignet. Die Qualität ist im Großen und Ganzen ordentlich und die Aufhängung ist sehr stabil, baumschonend und sehr leicht zu bedienen. Abzüge gibt es für das zu hohe Gewicht, die zu kleine Tuchfläche und die Tatsache, dass die Befestigungspunkte an der Schlaufe einen zu großen Abstand zueinander haben.

Wenn du nicht zu groß bist und eine schicke, günstige Hängematte für unterwegs (Park, See, …) suchst, ist die Monkey Swing eine sehr gute und preiswerte Wahl. Wenn du aber eine Hängematte suchst, in der du beim Camping schlafen willst, oder die du auf langen Trekkingtouren transportieren musst, ist die Monkey Swing aufgrund der geringen Größe, dem eher hohen Gewicht und der schwierigen Einstellbarkeit in meinen Augen nicht so gut geeignet.

Monkey Swing Reisehängematte
40% Ersparnis
Normalpreis: 39,90 Euro
Angebotspreis: ab 23,90 Euro
(inkl. MwSt., zzgl. Versand)
Kostenloser Versand mit
Amazon Logo
Preise wurden zuletzt am 21.10.2017 aktualisiert
Monkey Swing
Monkey Swing
7.4
Gewicht 6/10
    Größe 5/10
      Qualität 8/10
        Ausstattung 9/10
          Preis/Leistung 9/10
            Vorteile
            • Sehr günstiger Preis
            • Baumschonende Aufhängung
            • Ordentliche Qualität
            Nachteile
            • Kleine Liegefläche
            • Hohes Gewicht
            • Hängewinkel nicht gut einstellbar
            Über Lukas Kurth 40 Artikel
            Hi, ich bin Lukas. Ich bin das Gesicht hinter deinem Hängematten Ratgeber. Ich teste hier Hängematten und Zubehör und gebe Tipps und Informationen rund ums Abhängen.

            2 Kommentare

            1. Hi Lukas:) Ich habe mir nach dem Lesen dieses Testberichts die Monkey Swing gekauft und habe erfreut festgestellt, dass der Abstand zwischen den Schlaufen verkleinert wurde. Es gibt jetzt alle 10cm eine Möglichkeit zum Einhängen der Karabiner, dieser Nachteil fällt also weg. LG 🙂

              • Cool, das freut mich! Ich werde bei Gelegenheit den Testbericht dementsprechend aktualisieren! 🙂

            Kommentar hinterlassen

            E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


            *