Hängematte aufhängen: Eine Anleitung

Hängematte aufhängen: Die ultimative Anleitung

Eine Hängematte aufzuhängen kann eine ziemliche Herausforderung sein, wenn man nicht gerade zwei perfekt geeignete Bäume im Garten stehen hat. Auch das Befestigen der Hängematte innerhalb der eigenen Wohnung ist manchmal nicht ganz einfach.

Abhängig von den Gegenbenheiten im Garten, im Park oder im Haus gibt es ganz unterschiedliche Probleme beim Aufhängen der Hängematte. In diesem Artikel will ich versuchen alle wichtigen Punkte und Szenarien durchzugehen, damit du deine Hängematte möglichst problemlos festmachen und in Ruhe entspannen kannst.

Dazu will ich zum einen generelle Tipps geben, erklären welche Knoten man eventuell benötigt, welche Eigenschaften Bäume haben sollten und welches Zubehör für das Befestigen notwendig ist.

Hinweise zur Haftung: Obwohl ich handwerklich relativ fit bin und schon die eine oder andere Hängematte im Garten oder im Haus befestigt habe, kann ich für die hier gegebenen Tipps keine Haftung übernehmen. Vor allem die Stabilität von Bäumen oder Wänden sollte im Zweifelsfall immer von Profis vor Ort beurteilt werden.

Meine beiden Favoriten

Für die eiligen, hier meine beiden Favoriten: Eine Variante für die Befestigung im Haus, eine für die Befestigung zwischen Bäumen

Im Haus:

Zwischen Bäumen:

Aufhängungen im Test

Einige Befestigungen für Hängematten habe ich selber ausführlich getestet. Dabei habe ich die Vor- und Nachteile der einzelnen Systeme herausgearbeitet:

Indoor-Befestigungen

Outdoor-Befestigungen

La Siesta Tree Rope Test
Zubehör

La Siesta Tree Rope im Test

In diesem Testbericht will ich meine Meinung zur Tree Rope von La Siesta abgeben. Die Hängematten-Aufhängung des deutschen Herstellers aus Rheinhessen in Rheinland-Pfalz wirbt mit einer sehr einfachen Verstellbarkeit, die […hier weiterlesen]

Hängematte aufhängen: Die Basics

Bevor man eine Hängematte aufhängt, sollten einige grundlegende Fragen geklärt werden:

  • Wo soll die Hängematte befestigt werden? Im Haus oder im Garten/Park?
  • Welchen Abstand haben die Wände oder die Bäume?
  • Um was für Wände handelt es sich, bzw. wie dick sind die Bäume?
  • Welches Befestigungsmaterial habe ich zur Verfügung?

Falls fürs Befestigen der Hängematte nirgendwo zwei Punkte in einem geeigneten Abstand bereitstehen, musst du dich wahrscheinlich nach einem Hängemattengestell umsehen. Aber zunächst versuchen wir das mal zu verhindern…

Der ideale Abstand zum Befestigen einer Hängematte

Der ideale Abstand zum Besfestigen der Hängematte beträgt etwa die Länge der Hängematte plus 2 m zusätzlich. Ist deine Hängematte also 3 m lang, sollten die beiden Befestigungspunkte idealerweise 5 m voneinander entfernt sein.

Eine weitere Entfernung ist kein Problem, solange das nötige Material für eine Verlängerung vorhanden ist. Nach oben hin gibt es (theoretisch) kein Maximum. Der minimale Abstand beträgt in etwa die Länge der Hängematte. Wenn sich die beiden Befestigungspunkte zu nah sind, hängt die Liegefläche zu sehr durch und es wird sehr unbequem.

Die richtigen Knoten

Es gibt sehr viele Knoten, die sich zum Befestigen von Hängematten an Seilen eignen. Das ist vor allem dann hilfreich, wenn man eine Hängematte mithilfe von einfachen Seilen zwischen Bäumen befestigen muss.

Ich benutze hier sehr gerne einen Hängemattenknoten. Ebenfalls praktisch sind ein sogenannter Sybirian Hitch und ein Schmetterlingsknoten, da sie sich auch sehr schnell wieder lösen lassen.

„Normale“ Schlaufen eignen sich ebenfalls zur Befestigung, lassen sich aber eben nicht so leicht wieder lösen. Gerade wenn das Seil nass ist oder die Hände kalt sein sollten, wird eine festgezogene Schlaufe zur Gedulds- und Fingerprobe…

Wie belastbar muss mein Seil sein?

Wenn man Funktionsseile wie z.B. Paracord im Laden kauft, ist dort in der Regel eine Bruchlast angegeben. Als Vergleich darf beim Befestigen der Hängematte auf keinen Fall das Gewicht der Person genommen werden. Die Kraft, die bei der Benutzung auf die Seile wirkt, liegt teilweise deutlich über dem Gewicht der Person, die in der Hängmatte liegt. Abhängig ist das vom Winkel, in dem die Hängematte hängt, also davon, wie stark die Hängematte gespannt ist.

Ich habe mal eine kleine Tabelle gemacht, die einige Belastungswerte, abhängig vom Winkel in dem die Hängematte hängt, auflistet. Grundsätzlich gilt: Je spitzer der Winkel zur Horizontalen, desto stärker wächst die Belastung:

WinkelProzentuale Last pro SeilLast/Seil bei 70 kg Person
90°50%35 kg
45°71%49,7 kg
30°100%70 kg
25°118%82,6 kg
20°146%102,2 kg
15°193%135,1 kg
10°288%201,6 kg
573%401,1 kg
2865%2005,5 kg

Der von vielen als optimal empfundene Winkel liegt übrigens bei 30° zur Horizontalen.

Wie hoch sollte die Hängematte befestigt werden?

Für die Höhe, in der die Befestigungspunkt liegen sollten, gibt es eine relativ einfache Faustregel: Hänge die Hängematte etwa halb so hoch, wie die beiden Punkte voneinander entfernt sind:

Hängematte befestigen: Aufhängehöhe
So findest du die ideale Höhe, in der die Hängematte befestigt wird

Es gilt also die einfache Rechnung: y=x/2

Im Garten oder im Park befestigen

Bleiben wir zunächst mal da, wo wohl die meisten Menschen ihre Hängematte nutzen: Draußen. Klassischerweise wird eine Hängematte zwischen zwei Bäumen befestigt. Das will ich zwar auch erklären, aber ich will auch kurz darauf eingehen, wass man tun kann, wenn man nur einen oder gar keine Bäume hat.

Zwischen zwei Bäumen aufhängen

Der Klassiker: Um eine Hängematte zwischen zwei Bäumen zu befestigen, benötigst du zumindest theoretisch nichts weiter als zwei ausreichend belasbare und lange Seile. Mit den oben erwähnten Knoten legst du nun einfach um jeden Baum eine Schlinge und verknotest diese.

Hinweis: Baumschoner
Ich würde dir unbedingt dazu raten, sogenannte Baumschoner oder direkt Baumschlingen zu verwenden. Die Rinde viele Bäume ist sehr empfindlich gegenüber der Reibung von Seilen. Je dünner diese Seile sind, desto stärker wird die Rinde des Baumes belastet.

Oft sagen Menschen dann spontan: „Och, das bisschen Rinde…

Leider sind Bäume an der Rinde extrem empfindlich. Schäden können hier durch unterschiedliche Mechanismen (beispielsweise Reibung oder Druck) entstehen. An diesen beschädigten Stellen entsteht eine Angriffsfläche für Pilzbefall und Fäulnis der Bäume, die im schlimmsten Fall zum Absterben des Baumes führen können.

Baumschoner können beispielsweise aus breiten Brandschlingen bestehen, die ihr im Outdoorfachhandel oder online kaufen könnt. Oder aber ihr greift zu einem fertigen Befestigungsset, dass bereits Bandschlingen enthält.

…mit Bandschlingen

Um der Baumschonung gerecht zu werden, bieten sich Bandschlingen oder sogenannte Tree Hugger an. Damit wird die Rinde des Baumes im Vergleich zum Seil sehr gut geschont, da sich die Belastung auf eine viel größere Fläche verteilt.

Bandschlinge um einen Baum gelegt
Eine solche Bandschlinge schont den Baum

…mit fertigen Aufhängesystemen

Besonders praktisch sind neben Seilen vor allem fertige Aufhängesysteme. Ich selber habe zum einen die Tree Rope von La Siesta und zum anderen die Microrope von Amazonas im Einsatz. Beide Aufhängungen sind ziemlich selbsterklärend und perfekt geeignet um ohne Vorwissen eine Hängematte schnell zwischen zwei Bäumen zu befestigen – allerdings fehlt beiden die oben angesprochene Baumschonung!

La Siesta Tree Rope Befestigungsset für Hängematten
Preise wurden zuletzt am 21.06.2017 aktualisiert
Amazonas Microrope Befestigung für Hängematten
18% Ersparnis
Normalpreis: 18,95 Euro
Angebotspreis: ab 10,44 Euro
(inkl. MwSt., zzgl. Versand)
Kostenloser Versand mit
Amazon Logo
Preise wurden zuletzt am 16.06.2017 aktualisiert
Ticket to the Moon Tree-Friendly Straps Baumgurte
Preis: ab 20,90 Euro
(inkl. MwSt., zzgl. Versand)
Amazon Logo
Preise wurden zuletzt am 16.06.2017 aktualisiert

Achte bitte außerdem unbedingt darauf, dass die Bäume ausreichend stabil sind. Eine wirklich Mindestdicke gibt es hier nicht, da die Festigkeit des Holzes sehr vom Alter und der Art des Baumes sowie der Jahreszeit abhängt. Hier bekommt man allerdings schnell ein Gefühl für.

Ich habe nur einen Baum – geht das auch?

Mit nur einem Baum im Garten wird es schon schwieriger. Es gibt eine kaufbare Stütze von Amazonas mit dem Namen Madera, die ich aber bisher selber nicht testen konnte. Die Kundenbewertungen sind hier gespalten. Es ist wohl nicht so einfach, die Stütze verlässlich so anzubringen, dass sie hohen Belastungen standhält. Die Tragkraft des Campinggestells ist mit 100 kg ohnehin relativ begrenzt.

Im eigenen Garten wäre es eine Möglichkeit, einen dicken Pfeiler oder Holzpfahl im Boden zu verankern, aber optisch ansprechend ist das nicht und es erfordert eine Menge Arbeit. Ich würde jetzt wahrscheinlich zum nächsten Punkt springen…

Gar keine Bäume! Was nun?

Ich bin ehrlich: Ohne Bäume gibt es abgesehen von einem Hängemattengestell keine Möglichkeiten, eine Hängematte zu befestigen. Da die Auswahl bei den Gestellen allerdings sehr groß ist, ist das kein Beinbruch!

Ich habe mir in einem ausführlichen Testbericht beispielsweise das Amazonas Olymp Hängemattengestell angesehen und kann es für den Einsatz im Garten sehr empfehlen.

Im Haus aufhängen

Wer seine Hängematte auch gerne in den eigenen vier Wänden befestigen möchte, hat dafür verschiedene Möglichkeiten. Es bietet sich zum einen eine Befestigung an zwei entfernt liegenden Punkten an der Decke an, oder eben die Befestigung zwischen zwei Wänden.

Für welche der beiden Alternativen du dich entscheidest hängt vor allem von der Beschaffenheit deiner Wohnung ab. In vielen Häusern sind die Decken abgehangen. Das bedeutet, dass der sichtbare Teil der Decke eigentlich kaum Gewicht tragen kann. In einem solchen Fall bietet sich eventuell die Befestigung an der Wand eher an.

An der Decke befestigen

Die Befestigung an der Decke ist vor allem dann die richtige Wahl, wenn alle Wände zu weit auseinander stehen, um die Hängematte daran zu befestigen.

Da die Aufhängehöhe (y) laut der weiter oben gezeigten Formel nicht niedriger als die Hälfte des Abstandes der Aufhängepunkte (x) sein sollte, ist die Befestigung bei zu weit entfernten Wänden schwierig. Bei einem Raum mit einer Deckenhöhe von 2,50 m dürften die Wände also nicht weiter als etwa 5 m voneinander entfernt stehen.

Im folgenden will ich kurz die Befestigung an einer Betondecke, einer Holzbalkendecke und einer abgehangenen Decke erklären.

…Betondecke

Die Befestigung an einer Betondecke ist wenig problematisch, da eine Betondecke in der Regel überall geleichmäßig viel Last trägt. Ihr könnt eure Hängematte also nach Lust und Laune platzieren.

Um eine Hängematte an einer Betondecke zu befestigen, wird eine entsprechende Aufhängung mit passenden Betondübeln benötigt. Ich persönlich würde von billigen Dübeln in Kombination mit Ringschrauben aus dem Baumarkt verzichten und zu einer zertifizierten Befestigung greifen, aber das muss letztlich jeder selber wissen.

Gute Erfahrungen habe ich hier mit der Home Rope von La Siesta gemacht, mit der ich auch einen Hängesessel befestigt habe.

Ebenfalls gerne genutzt wird der Easy+ Wandhaken von Amazonas. Den konnte ich bisher selber noch nicht testen, aber die Amazon Kundenbewertungen zeichnen ein positives Bild. Lediglich einige Kunden kritisieren die schlechten Schrauben im Lieferumfang. Gegebenenfalls muss man hier noch selber welcher nachkaufen.

…Holzbalkendecke

Die Holzbalkendecke macht die Befestigung einer Hängematte aus einer Sicht einfacher: Man benötigt keine Dübel mehr, um die Schrauben zu setzen. Allerdings schränken die Balken natürlich die Positionen ein, an der die Matte aufgehangen werden kann.

Wichtig ist, dass du die Schrauben nicht in die Holzverkleidung der Decke drehst, sondern nur in wirklich tragende Balken! Ansonsten setzt du nicht nur auf den Hosenboden, sondern holst auch gleich die halbe Decke mit runter… 😉

…abgehangene Decke

Wenn deine Decke abgehangen und mit Platten verkleidet ist, wird es schwierig. Du musst es irgendwie schaffen herauszufinden, wo genau sich die tragenden Balken verbergen. Einige Tipps dazu, die hin und wieder helfen können:

  • Fotos vom Bau: Hast du selber welche, oder vielleicht dein Vermieter?
  • Schaue am Dachboden: Wenn über dir nur noch der Dachboden ist, kannst du eventuell dort sehen, wo die Balken herlaufen
  • Nutze einen Multidetektor: Ein Gerät wie der Bosch GMS 120 kann beim auffinden von Holzbalken helfen

An der Wand befestigen

Die Befestigung an der Wand ist das Mittel der Wahl, wenn die Wände einen halbwegs passenden Abstand haben. Bei Wänden hat man in der Regel seltener das Problem, dass sie nicht tragfähig sind, auch wenn das natürlich auch vorkommt.

Die Befestigungsmaterialien sind die gleichen wie auch schon bei der Befestigung an der Decke. Bei etwas poröseren Wänden (vor allem in Altbauten) kann ich wieder die Home Rope oder Universal Rope von La Siesta empfehlen. Dadurch, dass sie die Last durch die schlaue Konstruktion auf drei Schrauben gleichmäßig verteilt, eignet sie sich auch zur Befestigung an etwas weniger gut geeigneten Wänden.

LA SIESTA - Befestigungsset für Hängematten HOME ROPE
Preis: ab 24,54 Euro
(inkl. MwSt., zzgl. Versand)
Kostenloser Versand mit
Amazon Logo
Preise wurden zuletzt am 15.06.2017 aktualisiert
La Siesta Universal Rope Befestigungsset für Hängematten
Preise wurden zuletzt am 15.06.2017 aktualisiert

Wie das mit der Home Rope geht, zeige ich hier im Video:

Die Sache mit der Sicherheit…

Wie schon ganz zu Anfang erwähnt, kann ich für diese Anleitung natürlich keine Haftung übernehmen. Statik von Decken, Wänden, Holzbalken und Bäumen ist ein kompliziertes Gebiet, dass über das Internet kaum vollständig behandelt werden kann.

Deshalb gilt: Bitte nutzt die Hängematte vor allem während der ersten Versuche langsam und vorsichtig und legt in der Wohnung bestenfalls ein paar Kissen unter. Vor allem bei Straff gespannten Hängematten sollte gemäß der oben gezeigten Tabelle immer vorsichtig vorgegangen werden. Im Zweifelsfalls die Hängematte lieber zu Anfang etwas lockerer spannen.

Fazit

Ich hoffe, ich konnte mit der Anleitung alle Fragen zum Thema Hängematte befestigen beantworten. Wenn offene Fragen geblieben sind, dann gerne ab damit in die Kommentare! Ich bemühe mich alle Kommentare zeitnah zu beantworten.

Wer sich weiter über Hängematten und das professionelle Camping darin informieren möchte, dem möchte ich das deutsche Hängemattenforum ans Herz legen. Dort finden sich viele gute Infos rund um Hängematten und deren Befestigung.

Über Lukas Kurth 37 Artikel
Hi, ich bin Lukas. Ich bin das Gesicht hinter deinem Hängematten Ratgeber. Ich teste hier Hängematten und Zubehör und gebe Tipps und Informationen rund ums Abhängen.

22 Kommentare

  1. Hallo Lukas,

    Schöne Seite ! Ich habe eine Netzhängematte die ich gerne auf der Diagonale meines Balkons aufhängen möchte. Allerdings hängt sie durch. Würde es helfen die Hängematte mit Kabelbinder zu „verkürzen“ ? lg Julia

    • Ein bisschen durchhängen ist ja auch gut, aber zu viel ist nicht so toll…

      Wie würdest du sie denn verkürzen wollen? Kann mir das gerade nur schwer vorstellen. Generell ist das Netzgewebe ja relativ empfindlich und ich glaube nicht, das Kabelbinder eine geeignete Befestigung wären…

  2. Hallo Lukas,
    zuerst danke ich dir sehr für diese Seite und deine Bemühungen. Klasse 🙂
    Doch jetzt kommt mein Problem:
    Ich möchte meine Hängematte gerne auf einem Schiff nutzen und aufhängen. Das Schiff hat einen vorgesehenen Raum mit entsprechenden Deckenhalterungen- Jedoch hat sie wohl noch niemals jemand verwendet… Diese Halterungen konnte ich mir beim letzten Mal schonmal ansehen, sie bestehen aus einem Schraubloch und einer Schraube, die eingedreht wird. Was empfielst du um die Hängematte zu befestigen? Einen engen Knoten? modifizierte Schrauben?
    Danke schonmal 🙂
    Frieda

    • Wenn eine Ringschraube eingeschraubt ist, dann würde ich einfach einen Karabiner verwenden, dass ist am einfachsten. Ansonsten kann man auch verschiedene Knoten mit Seile nutzen, um eine Hängematte daran zu befestigen. Bei „Seil auf Seil“ sollte man aber immer vorsichtig sein. Bei zu heftiger Reibung kann da schonmal der Stoff der Hängematte leicht beschädigt werden.

  3. Hi, ich bin unsicher ob wirklich dieses ganze Set mit Extraseilen usw nötig ist, im Internet findet man auch einfache Befestigungen mit Karabinerhaken. Würde das nicht reichen? Grüße

    • Das kommt immer darauf an, wo man die Hängematte aufhängen will. An einem Baum reicht auch ein einfaches Seil, wenn man sich um Baumschonung keine Gedanken machen möchte. In der Wohnung hängt es stark von der Qualität der Wände ab. Bei richtig stabilen Betonwänden oder dicken Holzbalken reich z.B. auch eine einfache Ringschraube aus. Wenn die Wand leicht porös ist, finde ich die Home Rope von La Siesta schon deutlich besser.

  4. Wichtig scheint mir im Zusammenhang mit der Belastung auch, dass man zwischen Nutzlast und Bruchlast unterscheidet:

    Bruchlast: Da reisst die Aufhängung
    Nutzlast: Da ist man in einem Bereich, der die Aufhängung nicht über einen gesunden Bereich hinaus belastet

    Die Hersteller geben meist die Dehnung des Materials in Prozent bis etwa 30% der Bruchlast an. Daraus schliesse ich, dass man nicht über 30% der Bruchlast belasten sollte.

    Zur Belastung kommt noch die dynamische Belastung der Hängematte: Man setzt sich, legt sich hin, dreht sich um, etc. Die Erfahrung zeigt, dass da – auch ohne besonders heftige Bewegungen – schnell mal 50% an Belastung dazukommen.

    Wer also 70kg wiegt und bei 30° hängt, hat eine beidseitige Ruhebelastung von 70kg. Mit etwas Reserve (für 25°) ist man bei 82,6kg. Nun kommen zu den 83kg noch 50% für Bewegungen in der Hängematte dazu, da sind wir also bereits bei einer Nutzlast von gerundet 125kg. Wenn diese maximal 30% der Bruchlast ausmachen sollen, brauchen wir also eine Aufhängung mit einer Bruchlast von gerundet mindestens 415kg.

    Aus diesem Grund empfiehlt Derek Hansen in seinem Buch „The Ultimate Hang“ auch 454kg (1.000 lbs.) als Mindestbruchlast für die Aufhängung (Suspension) von Hängematten. Wer mehr als 70kg wiegt, darf gemäss obiger Rechnung gerne noch etwas nach oben gehen.

  5. Ich selbst habe eine Hängematte mit den Bandschlingen im Garten befestigt und das hält super und der Rindes des Baumes geht es super nach 2 Jahren Hängematte 😉
    Klasse Seite. Überlege mir sogar eine neue Hängematte zuzulegen 🙂

  6. Ciao Lukas, herzlichen Dank für die super Anleitung. Für eine Neuling sehr hilfreich! Eine kurze Frage: meine Hängematte ist 4m lang, ich sollte also einen Abstand von 6m zum Aufhängen haben. Nun ist es so, dass der Abstand der beiden Wände auf meiner Terrasse nur 5,2m ist. Auch von der Höhe her wird es eng, da sind es nur 2,4m (statt idealerweise 3m). Hast du Tipps wie ich die Hängematte am besten aufhänge? Herzlichen Dank & vg, Katharina

    • Hallo Katharina,
      freut mich, dass dir die Anleitung gefällt! 5,20m sollten kein Problem sein! Wenn die Gesamtlänge deine Hängematte wirklich 4m beträgt und du sie zwischen zwei Wänden befestigst, sollte das gut klappen. Auch das mit der Höhe mit 2,40m kannst du so machen, aber dann kannst du nicht sehr weit durchhängen. Da mein eigener Hängemattenrechner noch nicht ganz fertig ist, solltest du am besten mal hier vorbei schauen, da kannst du sehr gut alles nötige berechnen: https://theultimatehang.com/hammock-hang-calculator/

      Wenn konkrete Fragen zu Befestigungmaterial hast, melde dich einfach nochmal 🙂

  7. Hallo,
    ich habe vor in meinem Garten eine Hängematte aufzuhängen. Leider besitze ich nicht die passenden Bäume dafür, daher wollte ich mit zwei Stahlträgern einen Ersatz bauen.
    Nun muss das natürlich direkt auf Anhieb passen, da es nach dem Betonieren nicht mehr möglich ist etwas an Höhe oder so zu verändern.
    Ein paar Infos. Ich habe eine Hängematte ohne Stab und sie ist etwa 3,40m lang aus 100% Cotton von La Siesta.
    In welcher Höhe und in welchem Abstand sollte ich nun die Befestigungsschrauben anbringen. Kann ich direkt die Hängematte dranhängen, oder sollte man mit einem zusätzlichen Seil arbeiten?
    Ist meine erste Hängematte…daher frag ich lieber nochmal nach!

    • Hallo Tanja,
      also ich kann dir auch nur Angaben ohne Gewähr geben, weil es natürlich immer „darauf an kommt“, aber ich versuche dennoch mal zu helfen:

      Ich würde den Abstand ausreichend groß machen, dass im Zweifelsfall auch eine größere Hängematte passt. Eine Hängematte ist schnell ausgetauscht, aber zwei neue Pfeiler einbetonieren dauert lange. Wenn du deine Werte mal HIER eingibst, dann kannst du mal mit verschiedenen Abständen der Pfeiler rumspielen… Ich würde das dann entsprechend mit einem Seil verlängern. Alternativ zu den einbetonnierten Pfeilern ist natürlich auch ein passendes Gestell eine gute Sache, aber das ist Geschmackssache.

      Wenn du noch weitere Fragen hast, stell sie ruhig 🙂

  8. Hallo Lukas!
    Ich bin recht froh über deine Seite gestolpert zu sein! Noch habe ich keine Hängematte, aber ich träume davon. Allerdings bin ich weder ein Rechengenie noch ein Handwerksgenie….
    Ich habe im Garten einen ordentlichen Baum und 2 stabile Wäschestangen. Allerdings ergbit der Abstand entweder 8m oder 10m. Die Wäschestangen sind nur 2m hoch. Jetzt befürchte ich, dass sich da eine ordentliche Aufhängung nicht ausgeht. Würde ich die HM zw. den Wäschestangen aufhängen, sind es 7,5m Abstand. Siehst du eine Chance für eine vernünftige Befestigung?

    • Also den Wäschestangen würde ich ehrlich gesagt nicht vertrauen… Auch wenn die ertsmal stabil wirken, können die doch relativ schnell den Geist aufgeben fürchte ich. Kann ich von hier aber natürlich nicht beurteilen. Aber bei den Abständen von mindestens 7,5 m geht das mit den 2m hohen Wäschestangen eh nur schwierig. Du wirst wohl kaum um eine Hängemattengestell herumkommen…

  9. Hallo Lukas,
    ich habe seit Jahren Probleme mit dem Einschlafen und möchte gerne mal einer Hängematte eine Chance geben. In unserer Wohnung kann man aber nirgends von Wand zu Wand spannen, so dass ich ein Gestell nehmen müsste. Hat du da auch Tipps und Ratschläge, welches man am besten nimmt? Wenn möglich sollte es nicht mehr kosten, als ich im Monat verdiene (450€). 😊

    • Hallo Anjy,
      wenn du darin schlafen möchtest, sollte es vor allem möglichst groß sein denke ich. Falls es bei dir rein passt, dann finde ich zum Beispiel das Arcus von Amazonas toll: http://amzn.to/2tiVLmT

  10. Hallo. Ich möchte die Hängematte an der Balkondecke montieren (Siesta monategeset), muss sie aber auch jederzeit wieder abhacken können, um den Platz sonst nützen zu könne. Wenn ich also Karabiner dazwischenschalte, worauf muss ich achten?

    • Hallo, mit dem Set von La Siesta kann man ganz ohne Karabiner die Hängematte wieder abhängen. Das ist ja das tolle an dem speziellen Haken der dort genutzt wird. Du brauchst also gar keinen Karabiner 🙂

  11. Hallo Lukas,
    Ich würde mir gerne eine Hängematte auf den Balkon hängen, in die Betondecke da die Wände zu weit auseinander sind. Mit welchen Maßen muss ich rechnen wenn die Hängematte 300 cm lang sein sollte.

    • Wie hoch ist denn die Decke? Und wie breit ist dein Balkon? Du solltest die Hängematte so aufhängen, dass sie nicht zu sehr durchhängt und du bequem darin liegen kannst. Bei einer Deckenhöhe von 250 cm brauchst du z.B. fast 7m Abstand, um in einem Winkel von 30° auf etwa 50 cm Sitzhöhe zu kommen. Die Hängematte müsstest du dann entsprechend mit Seil verlängern. Das wird also schwierig, da dein Balkon wahrscheinlich nicht so lang ist.

      „Richtig“ aufhängen an der Decke wird eher schwierig. Wenn du ein bisschen mehr durchhängst und einen 45° Winkel anpeilst, reichen 4m ABstand der Aufhängpunkte bei 250 cm Deckenhöhe.

      Spiel am besten mal mit diesem Rechner hier rum: https://theultimatehang.com/hammock-hang-calculator/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*